header-skaterbasar

Skaterbasar

 G-Form Pro-G Pants Black-Yellow S

nur €179,00

ZooYork Logo Skateboard Deck (8.25" - Reflection)

€44,95 €39,95

ZooYork Logo Skateboard Deck (8.1" - Black)

€44,95 €39,95

ZO MEBER Longboard Skateboard Komplette Doppel Kick Trick Skateboards ...

nur €94,74

Zer one Verstellbarer Klettverschluss Ankle Wrap Strap Elastischer Knö...

nur €10,89

Yow Riser Pad 1"(Unité)

nur €11,95

Für Neulinge erklären wir kurz die wichtigsten Begriffe aus dem Skateboardbereich. Ein Skateboard zeichnet sich durch drei Eigenschaften aus: Ein sandpapierartiger Belag der Grip verbessert die für einige Tricks sehr wichtige Haftung. Eine Verbindung zwischen Brett und Rollen die Trucks stellen die Achse des Boards dar und beeinflussen dessen Fahreigenschaften. Und schließlich unterscheiden sich Skateboards hinsichtlich ihres Decks, welches die Zusammensetzung und Form des Boards bestimmt. Beispielsweise kann das Skateboard aus hochwertigem kanadischem Ahorn oder komplett aus anderen Hölzern bestehen. Bei der Form des Decks geht es um die Breite, die Biegung und die Länge des Skateboards. Ein schmales Board erfordert viel Kontrolle, da es vergleichsweise wendig und schnell ist. Ein breites Board ist hingegen deutlich sicherer und stabiler und erfordert weniger einiges Ausbalancieren. Generell ist ein kleines Skateboard eher für den Skatepark gedacht, während ein großes Board sich für längere Fahrten und zum Cruisen eignet.

Wer sich an ersten technischen Herausforderungen versuchen möchte, für den ist das Skateboard MID die perfekte Wahl. Mit diesem Skateboard können auch Einsteiger mit etwas Übung gut umgehen und ihre ersten Ollies, Flips und Grinds trainieren. Das Deck des Skateboard MID besteht zu 50% aus Leimholz und zu 50% aus kanadischem Ahorn, was es gegenüber dem Play-Board leistungsfähiger macht. Auch das Deck ist beim Skateboard MID etwas schmaler, weshalb es bei Tricks leichter zu bedienen ist. Der erste Ausflug in den Skatepark kann also kommen.

Wenn Sie weniger Wert auf die technischen Aspekte des Skateboardfahrens legen, dann haben Sie mit einem Longboard oder Cruiser möglicherweise mehr Spaß. Diese Boards sind aus einem Trend in den USA entstanden und stellen eine Weiterentwicklung des Freestyle Skatens dar. Longboards und Cruiser stehen für Bewegung und Speed und werden auf längeren Strecken in der Stadt, auf Landstraßen oder asphaltierten Downhill-Pisten gefahren.

Wie das Inlineskaten oder Fahrradfahren erfordert auch das Skateboarden einen Schutz bei Stürzen oder Unfällen. Daher ist beim Skateboarden unbedingt ein Skate-Helm zu tragen, um die empfindliche Kopfpartie optimal zu schützen. Zudem empfiehlt sich das Tragen von Protektoren und Schonern für mehr Sicherheit im Bereich von Knien und Ellbogen. Auch die Skateboard-Rollen und das Griptape zeigen bei regelmäßiger Nutzung Verschleißerscheinungen und sollten ausgetauscht werden. Ersatzrollen und Griptapes in verschiedenen Farben finden Sie in unserem Sport-Sortiment.

Bestseller

Sonderangebote

Zufällige Produkte